Danablu ist nicht nur für sich eine erhabene Delikatesse sondern auch ein allseitiger Geschmacksspender bei der Zubereitung von Speisen. Einige Küchenchefs sprechen von "dem blauen Gewürz" – tasten Sie sich geschmacklich vor, das ”Gewürz” hat Durchschlagskraft.

Danablu sorgt für Geschmack und eine herrlich cremige Konsistenz in

  • Saucen für z. B. Pasta und Wildgerichte
  • Suppen – z. B. Kartoffelsuppe
  • kräftigem Rindergulasch.

Kalt lässt sich Danablu wunderbar genießen

  • als mit Milch angerührten Dipp
  • als Füllung für Salate mit jungem Spinat und gebratenem Speck
  • in Sandwiches mit gebratener Entenbrust und Chutney.

Was sollte man zum Danablu trinken?

Hier gibt es reichlich Möglichkeiten! Liebliche Weine wie Sauternes, ungarischer Tokajer oder abgelagerte Portweine ergeben ein kontrastreiches Geschmackserlebnis zusammen mit dem Danablu. Rotweine wie Zinfadel oder Amarone passen perfekt. Aber auch Porter, Stout und starkes Pils mit einem hohen Alkoholgehalt sind wunderbare Möglichkeiten aus der Welt der Biere.

Nehmen Sie den Danablu immer schon 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank, damit sich der Geschmack und das Aroma richtig entfalten können.